Herford, 02.02.2015 von Melanie Wesselmann

Neue Preise ab 01.02.2015

Unser Ziel, Lithium-Batteriesysteme zum attraktiven Preis anzubieten, hat einen leichten Dämpfer be- kommen. Wir müssen leider die Preise für alle ESY-Batteriesysteme erhöhen, da beim Einkauf von Batteriezellen auf Dollarbasis abgerechnet wird. Kalkuliert haben wir unsere Batteriesysteme zu einem

Kurs von 1,35. Der aktuelle Kurs schwankt zwischen 1,10 und 1,15.

 

 

 

Herford, 04.06.2014 von Gerd Düsdieker

Gutes und Bewährtes noch besser

Ab sofort liefern wir unsere ESY-Batteriesysteme in der Version 2.0 aus

Wir haben unser ESY-Batteriesystem weiterentwickelt. Aufgrund der vielen Anregungen von unseren Kunden haben wir uns entschieden, folgende Verbesserungen in die Serienproduktion aufzunehmen:

4-Gigabyte großer Datenspeicher auf der Batteriecomputerplatine

In diesem Datenspeicher werden alle Messdaten wie Batterietemperatur, alle Zellspannungen, Lade- und Entladeströme im Minutenabstand gespeichert und für die gesamte Lebensdauer der Batterie aufgezeichnet. Damit können wir unseren Kunden eine wesentlich verbesserte Analyse für ihre elektrische Infrastruktur bieten.

 

Verbesserung der Strommessung

Bisher haben wir nur den Stromfluss als Differenz zwischen Ladung und Verbrauch gemessen. In der neuen Version messen wir mit genaueren Sensoren Verbrauch und Ladung getrennt und um Faktor zwei genauer.

 

Eigenverbrauch der Batterie

Wir haben noch einmal den Eigenverbrauch der Batterie gesenkt. Ab einer Zellspannung von 2,9 V ist er dann sogar 0 mA und schützt so die Zellen einer nahezu leeren Batterie besser vor zu niedrigen Zellspannungen.

 

Unsere App hat ein neues Bedienkonzept

Dieses ist so konzipiert, dass wir es im weiteren Verlauf des Jahres 2014 auch für Smartphones und Tablets von Apple ab IOS 7 und zu einem späteren Zeitpunkt bedarfsweise auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung stellen können. Aus Garantiegründen ist es auch nicht mehr erforderlich, die App zu benutzen, da die benötigten Daten für die Durchsetzung von Garantieansprüchen gegenüber dem Hersteller bereits in der Batterie auf einer SD-Speicherkarte dauerhaft gespeichert werden.

 

Das Beste zum Schluss

Die Preise für alle ESY-Batteriesysteme bleiben unverändert und sind damit weiterhin im Vergleich zu unseren Wettbewerbern bei der von uns gebotenen Mehrleistung sehr attraktiv. Und alle Kunden mit ESY-Batteriesystemen in der Version 1.0 erhalten ein Upgrade auf die Version 2.0 gegen eine geringe Austauschpauschale.

 

 

 

Herford, 03.06.2014 von Melanie Wesselmann

Ab Ende Juni für neue Kundenaufträge wieder lieferfähig

Aufgrund der unerwartet hohen Nachfrage waren ESY-Batteriesysteme teilweise für längere Zeit nicht lieferbar.

 

Wir erwarten in diesem Monat zwei Belieferungen mit Winston Batteriezellen und sind dann wieder bei allen Batterietypen lieferfähig. Es wird auch in der nahen Zukunft für uns nicht einfach sein, die ständige Lieferfähigkeit sicherzustellen, da wir pro Jahr je Zelltyp nur drei bis vier Lieferungen aus China erwarten können. Unsere Kunden könnten uns bei der Einkaufsplanung helfen, indem sie uns Ihre Bestellungen  möglichst frühzeitig mitteilen. Dafür suchen wir nach einem geeigneten Anreiz. Wer dazu eine gute Idee hat, sollte sich bei uns unter melanie.wesselmann@duw-energie.de melden . Für den ausgewählten Vorschlag erhält der Ideenlieferant von uns einen Warengutschein im Wert von 100 €.

 

 

 

Herford, 28.02.2014 von Melanie Wesselmann

Energieversorgung Rundum-Sorglos

Aufgrund der vielen Kundengespräche, die wir in den letzten Monaten geführt haben, haben wir uns entschlossen, unser Angebot zu erweitern.

 

Wir werden in den kommenden zwei Monaten unser Angebot um Komponenten für die komplette elektrische Infrastruktur erweitern. In einem ersten Schritt bieten wir unseren Kunden ab dem 07.03.2014 Batterieladegeräte und Batteriewechselrichter an. Mit diesen kann unser Kunde die elektrische Versorung effizienter gestalten. Das heißt, vorhandene Ladequellen effektiver nutzen, in kürzerer Zeit mit besserem Wirkungsgrad eine höhere Energiespeicherung erreichen und diese bei Bedarf mit gutem Wirkungsgrad den Verbrauchern zur Verfügung stellen. In einem zweiten Schritt werden dann Laderegler, Trennrelais und Sicherungen folgen.

 

 

 

Herford, 22.01.2014 von Gerd Düsdieker

Freigabe der ESY Multi-Batterielösung

Wir haben in den letzten drei Monaten unsere ESY Multi-Batterielösungen ausführlich getestet. Sie sind ab heute für die Produktion und den Vertrieb freigegeben.

 

Bisher haben wir Ihnen nur Multi-Batterielösungen auf der Basis von je zwei Batteriesystemen ESY 100-12 bzw. ESY 160-12 angeboten. Damit konnten dann die Typen ESY 200-12, ESY 320-12, ESY 100-24 und ESY 160-24 realisiert werden. Aufgrund mehrfacher Nachfrage haben wir uns entschieden weitere Batterielösungen mit bis zu vier ESY Batteriesystemen anzubieten.

 

Im Einzelnen sind dies:


ESY 480-12 entspricht 3 x ESY 160-12

ESY 640-12 entspricht 4 x ESY 160-12

ESY 200-24 entspricht 4 x ESY 100-12

ESY 320-24 entspricht 4 x ESY 160-12

 

Damit sind wir jetzt in der Lage ESY Batteriesysteme für fast alle Leistungsanforderungen anzubieten.

 

 


Herford, 22.01.2014 von Gerd Düsdieker

Neue Preise ab 01.04.2014

Bisher haben wir Ihnen unsere ESY Batteriesysteme zu einem besonderen Einführungspreis angeboten. Die Frist für die Einführungspreise läuft am 31.03.2014 ab.

 

Die von uns heute neu angekündigten Batteriesysteme mit mehr als zwei Basisbatteriesystemen bieten wir nicht zu reduzierten Einführungspreisen an. Ab 01.04.2014 gelten dann die regulären Preise für alle Batteriesysteme.

 

Wir haben aber auch noch ein attraktives Angebot für Sammelbesteller. Die Multi-Batterielösungen bestehen aus gleich ausgestatteten ESY Batteriesystemen. Wenn also jemand eine Zwei-Batterielösung zusammen mit einem weiteren Kaufinteressenten bestellt, um sie dann als Einzelbatterie zu verwenden, dann erhält er einen entsprechenden Rabatt.

 

Ein Beispiel dafür:

2   ESY 100-12 kosten 2 x 1.250,00 € = 2.500,00 €

1   ESY 200-12 kostet 2.300,00 €

 

Die Ersparnis beträgt also je Einzelbatterie 100,00 €.

 

 


Herford, 22.01.2014 von Gerd Düsdieker

Liefertermine im 1. Quartal 2014

Die Nachfrage nach unseren ESY Batteriesystemen ist größer als von uns erwartet. Bei den Batterietypen, die auf der ESY 160-12 basieren, sind wir zur Zeit ausverkauft.

 

Unser Batteriesystem besteht aus etlichen Einzelteilen. Davon sind die meisten speziell angefertigt und für diese haben wir eine entsprechende Bevorratung. Die zentralen Komponenten unseres Batteriesystems sind jedoch die Batteriezellen. Für diese gibt es bisher in Europa keine lieferfähige Distribution. D.h. wir müssen mit einem Vorlauf von durchschnittlich drei Monaten kalkulieren. Ab unserer Bestellung müssen wir also ca. drei Monate warten, bis wir mit neuer Ware beliefert werden und ESY Batteriesysteme produzieren können. Die nächste Lieferung im Januar 2014 mit 160 Ah Zellen ist so gut wie verkauft. Ein weiterer Liefertermin für diese Zellen steht heute noch nicht fest. Wir möchten Sie deshalb dringend bitten, speziell bei den Batteriesystemen die 160 Ah Zellen verwenden, entsprechend frühzeitig zu bestellen, damit wir den von Ihnen gewünschten Liefertermin auch erfüllen können.

 

 

 

Herford, 19.11.2013 von Gerd Düsdieker

Ergebnisse unseres achtwöchigen Dauertests

Wir möchten unseren Kunden möglichst verbindliche Aussagen zu den Eigenschaften unserer Batteriesysteme bieten. Deshalb haben wir für Sie je ein Batteriesystem ESY 100-12 und ESY 160-12 einem achtwöchigen Dauertest unterzogen.

 

Welche Ziele hatten wir mit den Tests?

 

Wir wollten die Nettokapazität unserer Batteriesysteme genauer bestimmen und wir wollten wissen, welche Auswirkungen die Ladeschlußspannung dabei hat.

 

Wie waren die Testbedingungen?

 

Jede Batterie wurde über einen Zeitraum von acht Wochen mit wechselnden Verbräuchen bei Umgebungstemperaturen zwischen 15°C und 25°C täglich einmal komplett bis zur Abschaltung entladen. Die Entladeströme lagen dabei zwischen 1 A und 50 A bei der ESY 100-12 und bei der ESY 160-12 zwischen 2 A und 80 A. Innerhalb eines jeden Tageszyklus wurden die Batterien wieder voll aufgeladen und zwar mit unterschiedlichen Ladeschlußspannungen: 14 V, 14,5 V und 15 V bei jeweils 20 A Ladestrom.

 

Was sind die Ergebnisse?

 

Die nutzbare Kapazität der Batteriesysteme lag unter allen Bedingungen für jeden Tageszyklus zwischen 90 und 105 % der Nettokapazität. Und das unabhängig davon, mit welcher Ladespannung die Batterien geladen wurden. Mit einer Ladespannung von 15 V im Vergleich zu 14 V wurde die Batterie jedoch im Endbereich der Ladung wesentlich schneller geladen und die nutzbare Kapazität lag zwischen 2 und 5 % höher.

 

Für uns zeigt das Ergebnis, dass die Diskussion über die Qualität der Ladequellen, also mit welcher Ladeschlußspannung und mit welcher Ladekennlinie geladen wird, zwar berechtigt, aber auch häufig übertrieben ist. Ein Wohnmobilist kann oft unser Batteriesystem in sein Wohnmobil mit guten oder gar besten Ergebnissen einbauen. Es bleibt jedoch weiterhin wichtig, zunächst die Ladeschlußspannung der einzelnen Ladequellen wie Lichtmachinen-Generator, Ladegerät und/oder Laderegler zu klären, am besten zu messen.

 

 

 

 

 

Anschrift

D+W Energieprojekte GmbH

Tiefer Weg 34

32049 Herford

Sprechen Sie uns an

Tel.:  05221 2950-51

Fax.: 05221 2950-59

E-mail: info@duw-energie.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Infozeiten

Montag - Sonntag

9.00 - 18.00 Uhr

 

Wir rufen zurück, wenn Sie uns nicht direkt erreichen.